2015 Harz

Im Frühjahr (Pfingsferien) ging es in den Harz. Wir haben eine Ferienwohnung in einem Forsthaus in Elbingerode angemietet. Ringsum nur Wald, Wiesen und Felder, bis zur nächsten Ortschaft mindestens 4 km Fußmarsch oder Autofahrt. Weil das Wetter schön war, blieb der Brutus oft in der Forsthausgarage. Während dessen sind wir nach Blankenburg, nach Rübeland und zum Blauen See gewandert oder wir haben Touren mit dem HATIX und der HSB gemacht. 

 

Harzwanderungen

Wanderung nach Blankenburg Ja wir können auch Selfie. Endlich angekommen im Kartoffelhaus Blankenburg. Mit Brutus auf dem Hexentanzplatz in Thale. Dort geht es teuflisch zu! Hexe bei der Teufelsmauer zwischen Blankenburg und Timmenrode. Der Anhang der Hexe. Ach ja, können kein Wässerchen trüben. Pause vor dem Lieblingsbäcker in Gernrode. Mal wieder wandern, auf nach Rübeland! HSB fahren macht glücklich! Die Kleinen... ...und Große! Schierker Feuerstein muss sein. Auch die schönste Bahnfahrt geht mal zu Ende. Sommerblumen pflücken für Mami (und für uns). Pro Meter gibt es einen Euro, sprach der Papi. Und die Kinderchen mühten sich redlich. Ohne Worte. Mehr pusten! Forsthausgarage. Gleich geht es wieder nach Hause.