Familienmitglied <> Family member - Brutus!

Was oder wer ist das?

Das ist unser VW T3 Transporter EZ 86 (Lackierung beige).

Wie sind wir auf den Bus gekommen?

Mein Kollege Willi erzählte Ende Mai 2003 in der Frühstückspause etwas von einem Transporter, der zu verkaufen sei. Es war das Firmenauto in der Flaschnerei (dt.: Klempnerei) des Vaters meines Kollegen. Als das Wort Turbodiesel fiel wurde ich hellhörig. Noch hellhöriger als etwa 60000 Kilometer Laufleistung erwähnt wurden (das sind ja nur 5000 pro Jahr!). Also flugs nach Schwäbisch Hall gefahren und den Bus in Augenschein genommen: Die erste Probefahrt ergab den Eindruck: "Man ist der vielleicht flott für einen Bulli!" Besonders wenn ich an meine ersten Fahrten mit einem T3 im Jahr 2001 zurückdenke. Das war ein Lufti, mit gewaltigen 50 Benzin PS in einem Wohnmobil mit Vollausstattung in ziemlich schlechtem Zustand. Den hatte ich für einen Kumpel von Rottweil nach Ludwigsburg geholt und dann nach Berlin überführt. Nie waren 650 km länger. Auch nicht die Vorbereitungen für eine Tour (neue Batterie gekauft, Radio neu angeklemmt, Auto gereinigt, die durch den Fahrtwind selbsttätig anklappenden Außenspiegel befestigt, Sorry Hans, das war vielleicht eine Gurke).

Aber zurück zur Probefahrt, die war viel versprechend und der Preis war es auch. Also schlug ich zu. Das Kaufobjekt hatte ein JX Turbodieselherz (70PS) und 4gang-Getriebe. Sonderausstattungen waren Anhängezugvorrichtung (Hamsterhaken), Heizung im Fahrgastraum, 2WD Sperrdifferential und das Kombiinstrument mit Uhr. Gekauft habe ich den Guten im Jahr 2003 mit 63000 km auf der Uhr für € 600,-. Hier kommen wir zum Thema Persönlichkeit – meine Frau hat IHN sofort Brutus getauft, wegen seiner kräftigen Lautäußerungen.

Ich wollte das Auto als Freizeitmobil, mit Fahrradhalterung innen und einem Brett zum Schlafen. Das dafür bereits gekaufte Holz steht immer noch im Keller. Meine Schwägerin meinte „Da hast du was zum Ausbauen, mit Campingausrüstung, Klappbett und Kühlschrank...“ und meine Frau stimmte mit ein. Hat man da eine Chance? Aber mal der Reihe nach.

Das Auto musste ausgebaut werden, einige Verbesserungen sollten auch her. Inzwischen habe ich zahlreiche Änderungen und Verbesserungen mit dem Zielen Fahrzeugerhalt, Verbesserung des Komforts und Verbesserung der Fahrleistungen vorgenommen, ohne dabei das Auto komplett zu restaurieren. Zwischenschritte und Ergebnisse sind auf dieser Webseite gezeigt. Viel Spaß beim Lesen! 

Brutus, who is that? This is our VW model T3 Transporter build in 1986 (the colour I can't describe, please refer the pictures).

How do we got it?  A colleague of mine mentioned (during a breakfast break back in May 2003, yes at that time we used to have something like that) that an old VW Transporter was left over as part of the former possession of his father who recently had died. When the speech came to Turbo charged Diesel then I listened more closely. Also the mentioned mileage was low (63000 km, approximately 5000 per year only). So I decided to have a closer look at it. The test drive was good too, the vehicle was not as slow as I had experienced full equipped gasoline engine powered Vanagon before. I purchased it for 600 Euro and planned to keep it one summer.

Since the original trim was not too complete (Turbo charged Diesel, 70 horsepower, partly self locking differential 4 speed manual transmission, tow-bar, plus a time-worn plumber interior) I planned to install a bike holder and a very basic bed for overnight tours.

But, it all came different: the ply-wood for the planned bed still is in my cellar. M sister in law proposed more luxury interior and my wife agreed since comfortable bed, refrigerator and cooker are much more fun travelling around with it. The Transporter had to become a camping mobile and it got the name Brutus because of its noisy expressivness.

Meanwhile we travelled more than 100000 km with it, the kids love it and I have a big toy to play with. Some of the interior modifications as well as technical improvements or major changes are documented in the "Modifications" section. Longer trip pictures and travel notes can be found in the "Travelling" section.

 

Änderungen (Neuigkeiten zuerst) <> Changes (latest new first):

  • Trabiteil ergänzt, IFA Sehenswertes mit Bildern dekoriert
    Some info to the Trabi part added, pictures came  to IFA worth to see   
  • Englische Textpassagen hinzugefügt
    English language added for the non German readers
  • Reiseberichte 2014 und 2015 hinzu gefügt
    Travelling 2014 and 2015 added
  • Der Trabi raubt dem Bus die Zeit für Zuwendungen, auch die Web Präsenz wird ausgeweitet
    The younger brother is Brutus stealing some time also here on this WEB site.
  • Winter 2015, Brutus: Die Sitzbank hinten hat jetzt Kopfstützen. 
    Backseat headrests installed now
  • Brutus etwas später als sonst (16.04.) aus der Garage geholt da er jetzt einen kleinen Kumpel hat, einen Trabant 1.1 Universal.
    We collected Brutus later as usual from its winter accomodation since he has how a small fellow.
  • 22.06.2014 Brutuspräsenz http://www.archivarin.de/Brutus/Brutus_index.html auf CMS umgestellt
    Content of Brutus WEB site moved here using a CMS system.

Aktualisiert / updated 14.02.2016